Teuer vs. Billig – Was kostet gutes Werkzeug?

0

Wer Reparaturen am eigenen Haus vornehmen möchte oder die Wohnung selbst renoviert, braucht das entsprechende Werkzeug. Schon wenn man ein paar Regale anbringen möchte, braucht man eine Bohrmaschine, wenn man ein Bild aufhängen möchte, braucht man mindestens einen Hammer.

Für diese kleinen Arbeiten rund um das Haus sollte in jedem Haushalt mindestens eine Grundausstattung von Werkzeugen vorhanden sein. Geübte Heimwerker haben oft mehr als nur die Grundausstattung, wie zum Beispiel Hammer, Zangen, Schraubendreher und ähnliche Werkzeuge in der Werkzeugkiste. Beliebt sind elektrische Werkzeuge, wie Bohrmaschinen, Kreissägen, Schleifer und ähnliches.

Werkzeuge kaufen

Ein Mann kauft Schraubenschlüssel

Vor dem Kauf sollte man sich eingehend informieren

Bevor man sich neues Werkzeug kauft, sollte man ein wenig recherchieren und die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen. Wieviel darf das Werkzeug kosten? Sind günstige Angebote wirklich günstig?

Baumärkte bieten oft Werkzeuge zu sehr günstigen Preisen an, ganz besonders, wenn man Werkzeuge im Set kauft. Bei manchen Werkzeugen ist das Kaufen im Set sogar ratsam, wie zum Beispiel bei Schraubendrehern, Schraubenschlüsseln und Bohrern.

Allerdings sollte man beim Kauf von Werkzeugen, auch wenn sie im Set angeboten werden, nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität achten. Daher empfehlen Experten vor dem Kauf ein wenig zu recherchieren und die Qualität der Werkzeuge zu untersuchen.

Vor dem Kauf der Entscheidung sollte man sich fragen, wie oft man das bestimmte Werkzeug verwenden wird und welche Arbeiten genau mit den Werkzeugen durchgeführt werden. Ganz besonders bei dem Kauf von elektronischen Werkzeugen lohnt sich die vorherige Recherche.

Qualitätswerkzeug erkennen

Vor dem Werkzeugkauf kann man sich natürlich auch erst einmal im Fachhandel beraten lassen. Aber oft lässt es sich innerhalb kurzer Zeit und mit ein paar Schritten erkennen, ob das Werkzeug eine gute Qualität hat oder nicht. Es wird angeraten das Werkzeug im Geschäft aus der Verpackung zu nehmen und es sich genauer anzuschauen.

Wichtig ist zum Beispiel das es gut in der Hand liegt. Oft können Werkzeuge im Handel auch ausprobiert werden. Sind die Packungen fest verschlossen, kann man den Kundenservice oder Verkäufer fragen, ob ein Test-Modell vorhanden ist oder ob die Verpackung geöffnet werden kann.

Außerdem empfiehlt es sich auf Kennzeichnungen auf der Verpackung zu achten. Ein so genanntes GS-Siegel gibt Aufschluss über die Qualität des Werkzeuges. Des Weiteren kann man oft online die Meinungen von echten Kunden über ein bestimmtes Werkzeug nachlesen.

Günstig vs. teuer – Was ist besser

Es ist sicherlich wahr das Werkzeug in einer hochwertigen Qualität oft ein wenig mehr kostet. Allerdings spart man bei der Anschaffung von Qualitätswerkzeug trotzdem Geld ein, denn dieses Werkzeug ist meist langlebiger, was bedeutet, dass man es nicht immer wieder erneuern muss.

Außerdem sollte man bedenken, dass man zum Beispiel mit einer hochwertigen Säge und einem hochwertigen Sägeblatt wesentlich sauberere Schnitte machen kann und die Arbeit schneller und einfacher von der Hand geht als bei günstigen Modellen.

Sollten Professionelle Werkzeuge gekauft werden?

Allerdings ist es nicht unbedingt notwendig die teuersten Modelle zu kaufen und ein Vermögen für Werkzeuge auszugeben. Professionelle Geräte zum Beispiel, sind für den Heimwerksgebrauch nicht effizient.

Professionelle Handwerker nutzen ihre Geräte tagtäglich, während der Heimwerker in der Regel das Werkzeug nur hin und wieder verwendet. Daher sollte man beim Kauf von Werkzeug überlegen was wirklich nötig ist und welches Werkzeug tatsächlich für eine bestimmte Arbeit gebraucht wird.

Hochwertiges Werkzeug für gute Preise

Bohrmaschine und Bohrer liegen auf Holzboden

Gutes Werkzeug muss nicht immer teuer sein

Wer Geld sparen möchte, aber trotzdem hochwertiges Werkzeug kaufen will, kann dies trotz allem tun. Experten raten, dass man sich sein Werkzeug nach und nach, ja nach Bedarf, kauft und nicht alles auf einmal. Außerdem kann man bestimmte saisonale Angebote in Anspruch nehmen.

Marken-Hersteller haben öfter Sonderangebote an elektrischen Werkzeugen, ganz besonders wenn die Werkzeuge online gekauft werden. Manchmal kann dann sogar an den Lieferkosten gespart werden. Handwerkzeuge können natürlich auch gut in Baumärkten oder in Fachgeschäften gekauft werden.

Bevor man zu den günstigsten Werkzeugen greift, sollte man diese im Geschäft mit ähnlichen Werkzeugen vergleichen, um zu sehen was der Unterschied ist. Manchmal kann man schon für ein paar Euro mehr ein wirklich hochwertiges Werkzeug kaufen.

Handwerkzeuge – auf was geachtet werden sollte

Ein paar Ratschläge beim Kauf von der Grundausstattung können einem am Ende einiges an Geld sparen. Ein Hammer mit einem Holzgriff ist besser als ein Hammer mit einem Kunststoffgriff. Der Kunststoffgriff kann bei Belastung brechen und sogar Verletzungen hervorrufen.

Eine Zange sollte gut in der Hand liegen und die Teile der Zange dürfen nicht wackelig sein. Schraubendreher sollten eine magnetische Spitze haben um Schrauben so festhalten zu können. Am Griff des Schraubendrehers dürfen keine Schweißnähte erkennbar sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading... 1 Bild © Stocked House Studio – Fotolia.com
2 Bild © fotofabrika – Fotolia.com

Share.

About Author

Heimwerkerherz.de wurde ins Leben gerufen um über wichtige und interessante Themen rund um das Heimwerken und Co. zu berichten. Alles was das Heimwerkerherz begehrt findet man auf diesem Ratgeber.

Leave A Reply