Bald beginnt die Garten-Saison – So bringst Du den Garten wieder auf Vordermann

0

Bald fängt die neue Gartensaison wieder an und es gibt im Garten viel zu tun. Die Beete müssen in Form gebracht werden, aber auch Bäume und Sträucher brauchen ein wenig Aufmerksamkeit. Das gleiche gilt für den Rasen.

Wenn die Temperaturen steigen, können jetzt schon einige Vorbereitungen für die Gartensaison getroffen werden und es ist jetzt die richtige Zeit für einige Pflanzen im Garten gepflanzt zu werden. Was muss man nach dem Winter unbedingt tun, um den Garten wieder in Form zu bringen?

Die Gartengeräte in Schuss bringen

Gartenwerkzeuge im Gartenhaus

Die Gartenwerkzeuge im Frühling wieder fit machen

Wichtig für die Gartenarbeit sind die richtigen Gartenwerkzeuge. Am besten überprüft man jetzt, dass alle Werkzeuge vorhanden und griffbereit sind. Fehlen Gartengeräte oder stellt man fest, dass die existierenden Gartengeräte gegen neue ausgetauscht werden müssen, ist jetzt die Zeit, dies zu tun.

In den meisten Fällen lassen sich auch nicht funktionierende Geräte reparieren. Besitzt man etwas Erfahrung und handwerkliches Geschick, so kann man die Reparaturen selbst durchführen. Ansonsten kann man die Geräte und Werkzeuge auch in eine Werkstatt bringen. Der Rasenmäher kommt auch sehr bald zum Einsatz und daher sollte dieser gewartet werden. Am besten versucht man den Rasenmäher zu starten, um zu sehen, ob er einwandfrei funktioniert.

Schläuche und Wasserhähne sollten auf Schäden vom Winter überprüft werden. Oft kommt es vor das Gartenschläuche über den Winter porös werden und Löcher entstehen können. Pflanzengefäße sollten gereinigt und bereitgestellt werden. Möchte man neue Topfpflanzen anschaffen, so ist es sinnvoll sich neue Töpfe zu kaufen.

Den Rasen auf den Frühling vorbereiten

Es ist wichtig den Rasen vor dem Frühling vorzubereiten, sodass er wieder grün und saftig wachsen kann. Befinden sich noch Laubreste auf dem Rasen, sollte man diese unbedingt zusammen rechen. Laub, welches auf dem Rasen liegen bleibt, kann den Rasen beschädigen.

Wenn der Rasen im Frühjahr zu wachsen anfängt und man kahle Stellen findet, kann man sich um diese Stellen jetzt kümmern und eventuell sogar nach säen. Moos sollte vom Rasen entfernt werden. Wenn der Rasen über fünf Zentimeter wächst, kann man ihn das erste Mal mähen und danach düngen. Im Fachhandel gibt es speziellen Dünger für den Rasen.

Bäume und Sträucher im Frühjahr

Jetzt ist die Zeit Obstbäume und Sträucher zu stutzen. Wer zu lange wartet, kann die nächste Ernte schmälern, weil dann der Baum nicht mehr richtig austreibt. Für das Stutzen von Bäumen und Sträuchern kann man eine Gartenschere für dünnere Äste und eine Säge für dickere Äste verwenden.

Wer Obstbäume stutzt, sollte systematisch vorgehen und den Baum ja nicht zu vorsichtig beschneiden. Anleitungen zum richtigen Beschneiden von Obstbäumen, aber auch von Sträuchern, können online gefunden werden.

Die Gartenbeete bearbeiten

Auch die Beete sollten nach dem Winter von Laub und Unreinheiten befreit werden. So kann das Abfaulen der darunter liegenden Pflanzenwurzeln verhindert werden. Abgestorbene Pflanzen und Stängel können nun entfernt werden. Gewisse Pflanzen können schon sehr früh im Jahr, sobald der Boden nachts nicht mehr friert, gepflanzt werden.

Schubkarre mit Rechen und Schaufel

Auch die Gartenbeete müssen im Frühling bearbeitet werden

Eine gute Idee ist das Düngen im Frühjahr. Beete können nun zum Beispiel mit Kompost angereichert werden. Die Erde wird dabei aufgelockert und mit der Komposterde vermischt.

Hat man mehrjährige Pflanzen in den Beeten sollte man auch hier eine Schicht Kompost auftragen. Hier empfiehlt sich eine Schicht von zwei bis drei Zentimeter.

Größere Lücken zwischen den mehrjährigen Pflanzen können jetzt auch mit neuen Pflanzen gefüllt werden. Besonders Gräser, aber auch viele andere Gewächse, können schon sehr früh ausgesät werden und so zu starken Pflanzen heranwachsen.

Andere Pflanzen können die niedrigeren Temperaturen nicht gut vertragen und müssen im Gewächshaus oder in einem sonnigen Zimmer auf der Fensterbank vorgezogen werden. Frühbeete können nachts auch mit einem Vlies bedeckt werden um die jungen Pflanzen zu schützen.

Gemüse vorziehen

Das Anlegen eines Frühbeetes lohnt sich auch für gewisse Gemüsesorten. Salat und Radieschen können schon ziemlich früh ausgesät werden. Ebenfalls empfehlenswert ist die Aussaat von Porree und Kohl.

Tomaten und Gurken können im Haus in einem Kasten vorgezogen werden. Wer ein Gewächshaus hat, kann diese empfindlichen Pflanzen auch im Gewächshaus vorziehen. Im Mai werden die vorgezogenen Pflanzen dann in den Garten umgebettet.

Den Gartenweg und Stufen reinigen

Das Gesamtbild des Gartens wird durch saubere Gartenwege und Stufen zum Haus ergänzt. Daher sollten die Wege und Stufen auch sauber sein. Nach dem Winter können sich hier Moose ansetzen oder sogar Unkraut in den Fugen wachsen. Gut ist, wenn man diese im Frühjahr entfernt. Auch gut ist die Reinigung der Gartenwege und der Stufen mit einem Hochdruckreiniger.

Eventuell kann es sein, dass Zäune rund um den Garten nach dem Winter gereinigt und repariert werden sollten. Mit dem Hochdruckreiniger sollte man aber an Holzzäune möglichst nicht herangehen. Ein Eimer mit warmen Wasser und Reinigungsmittel und eine Bürste sind hier eher empfehlenswert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading... 1 Bild © pure-life-pictures – Fotolia.com
2 Bild © pusteflower9024 – Fotolia.com

Share.

About Author

Heimwerkerherz.de wurde ins Leben gerufen um über wichtige und interessante Themen rund um das Heimwerken und Co. zu berichten. Alles was das Heimwerkerherz begehrt findet man auf diesem Ratgeber.

Leave A Reply