Auf diese Werkzeuge kann kein Heimwerker verzichten

0

Für Reparaturen rund um das Haus benötigt ein Heimwerker geeignetes Werkzeug. Es gibt kleinere und größere Reparaturen am Haus, die geübte Heimwerker selbst machen wollen. So kann letztendlich Geld gespart werden, denn es ist nicht notwendig, für jede Reparatur einen Handwerker zu rufen.

Auch wer selbst nicht gerne Reparaturen am Haus unternimmt und sich nicht als Heimwerker bezeichnet, braucht hin und wieder trotzdem Werkzeuge. Alleine um Bilder aufzuhängen oder Schrauben im Haus zu festigen sind gewisse Werkzeuge notwendig. Eine Grundausstattung an Werkzeugen sollte daher in keinem Haushalt fehlen.

Hammer

Hammer auf weißem Hintergrund

Der Hammer gehört zur Grundausstattung jeden Heimwerkes

Zur Werkzeug-Grundausstattung im Haushalt gehört zuerst ein guter Hammer. Dieser sollte ein Gewicht von etwa 400 bis 500 g haben. Am besten ist ein Hammer mit Holzgriff. Solch ein Hammer eignet sich für die verschiedensten Arbeiten, angefangen von einfachen Arbeiten, wie das Aufhängen von Bildern, bis hin zu Bau- und Renovierungsarbeiten.

Wer öfter Zimmermannsarbeiten ausführen möchte, benötigt zusätzlich auch noch einen Zimmermannshammer. Hier gibt es verschiedene Ausführungen, aber empfehlenswert sind Hämmer mit Stahlrohrgriff. Versierte Heimwerker haben oft gleich eine Hammerauswahl für die verschiedensten Arbeiten griffbereit.

Übrigens ist es eine gute Idee, die Handwerkzeuge immer an einem bestimmten Platz zu lagern, sodass sie direkt gefunden werden können. Die Anschaffung eines Werkzeugkoffers für die Handwerkzeuge ist sicherlich eine tolle Voraussetzung für die entsprechende Ordnung.

Zangen

Für bestimmte Arbeiten rund um das Haus braucht man auch Zangen. Empfehlenswert ist es eine Kombizange im Haus zu haben. Diese sollte isolierte Griffe haben. Mit der Kombizange können kleine Teile festgehalten werden, aber auch Drähte können problemlos mit der Kombizange geschnitten werden. Wichtig ist ebenfalls eine Wasserpumpenzange.

Diese wird ab und an unter Spülen und Waschbecken benötigt. So können die Verbindungen an den Wasserleitungen leicht gelöst und angezogen werden. Andere Zangen die im Haus seltener nötig sind, aber die für spezielle Arbeiten notwendig sind, sind zum Beispiel die Rohrzange und die Gripzange. Es gibt noch weitere Zangen die im Fachhandel erhältlich sind, die aber eher für den Fachmann Sinn machen.

Schraubendreher

Schraubendreher sind in jedem Haushalt ein wichtiges Werkzeug. Bedenken sollte man hier, das verschiedene Schrauben, verschiedene Größen haben. Daher empfiehlt es sich gleich ein Set von Schraubendrehern zu kaufen, mit drei Flachschraubendrehern und drei Kreuzschlitzschraubendrehern in verschiedenen Größen. Außerdem sollte ein Spannungsprüfer im Werkzeugkoffer nicht fehlen.

Bohrmaschine

Möchte man Regale aufhängen oder Dübellöcher in die Wand bohren, braucht man eine Bohrmaschine. Hier empfehlen sich Bohrmaschinen mit Schlagwerk. Je nachdem wie oft eine Bohrmaschine gebraucht wird, sollte man sich dazu entscheiden, eher ein hochwertigeres Gerät zu kaufen, welches leistungsstark ist und daher auch harte Materialien durchbohren kann.

Zusammen mit der Bohrmaschine benötigt man natürlich auch ein Set von Bohrern. Bohrer gibt es in verschiedenen Größen und für verschiedene Materialien. Deshalb empfiehlt es sich diese nicht einzeln, sondern gleich im Set zu kaufen.

Außer der Bohrmaschine sollte auch ein Akkuschrauber angeschafft werden. So können Möbel, wie zum Beispiel Schränke, problemlos zusammengesetzt werden. Schrauben aller Art können mit dem Akkuschrauber einfach angezogen werden. Für den Akkuschrauber benötigt man ein Set von Bits.

Sägen

Mann mit Bart hält eine Säge

Eine Säge gehört in jeden Werkzeugkasten

Für bestimmte Arbeiten rund um das Haus und auch im Garten werden öfter Sägen benötigt. Es gibt eine große Auswahl an Sägen und hier kann unter elektrischen oder manuellen Sägen gewählt werden. Unter den elektrischen Sägen sind Handkreissägen oder sogar Tischkreissägen sehr beliebt bei versierten Heimwerkern.

Wer keine große Erfahrung mit dem Sägen hat, sollte erst einmal mit einer Handbügelsäge beginnen. Dies ist eine manuelle Säge, mit der einfache Sägearbeiten ausgeführt werden können. Latten und Bretter können auf die richtige Länge mit dieser Säge zugeschnitten werden.

Wer lieber eine elektrische Säge verwenden möchte, könnte auch eine Stichsäge für das Sägen von Latten verwenden. Weitere Sägen sind im Handel erhältlich, aber für den normalen Hausgebrauch nicht notwendig.

Ringschlüssel

In jeden Werkzeugkoffer gehört ein Satz Ringschlüssel. Diese gibt es in verschiedenen Größen, weshalb dieses Werkzeug ebenfalls nicht einzeln, sondern eher im Set gekauft werden sollte. Das gleiche gilt für Maulschlüssel. Mit diesen Ring- und Maulschlüsseln können nicht nur Reparaturen am Haus vorgenommen werden, sondern auch zum Beispiel am Auto.

Daher sollte man die Notwendigkeit dieses Werkzeuges nicht unterschätzen. Zusätzlich empfehlenswert ist auch ein Set Inbusschlüssel. In den Werkzeugkoffer gehören außerdem ein Zollstock, Wasserwaage, Arbeitshandschuhe, und eine Schutzbrille. Hat man die vorher genannten Werkzeuge in seinem Werkzeugkoffer, hat man schon eine ganz gute Grundausstattung und kann die meisten kleinen Reparaturen rund um das Haus ohne Probleme erledigen.

Natürlich kann die Grundausstattung auch noch erweitert werden. Wer diese Ausstattung erweitern möchte, sollte sie vielleicht noch mit Feilen, Spachteln, Meißeln und ähnlichem ergänzen. Des Weiteren gibt es eine ganze Reihe elektrischer Werkzeuge die bei geübten Heimwerkern beliebt sind.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading... Titelbild © Kathrin39 – Fotolia.com
2 Bild © fox17 – Fotolia.com
3 Bilod © Fxquadro – Fotolia.com

Share.

About Author

Heimwerkerherz.de wurde ins Leben gerufen um über wichtige und interessante Themen rund um das Heimwerken und Co. zu berichten. Alles was das Heimwerkerherz begehrt findet man auf diesem Ratgeber.

Leave A Reply