Kabelgebundene oder akkubetriebene Elektrowerkzeuge – Das sind die Vor- und Nachteile

0

Akku Geräte sind heute in fast jeder Werkstatt zu finden. Nicht nur professionelle Handwerker, sondern auch Heimwerker greifen immer öfter zu Akku-Werkzeugen. Allerdings haben Akku-Werkzeuge nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Welche Werkzeuge sollten weiterhin kabelgebunden verwendet werden und bei welchen Werkzeugen ist der Akkubetrieb vorzuziehen?

Bevor man ein Akku-Werkzeug kauft lohnt es sich ein wenig zu recherchieren und natürlich auch darüber nachzudenken, für welches Projekt das bestimmte Werkzeug vorgesehen ist.

Sägen mit Akku

Akkuschrauber und Stichsäge liegen auf Terrassendielen

Es gibt Vor/- und Nachteile von Akku und Elektro Werkzeugen

Inzwischen gibt es auch eine Vielfalt von Sägen mit Akku-Betrieb. Unter anderem sind Handkreissägen, Stichsägen und sogar Säbelsägen mit Akku im Handel erhältlich. Ein guter Heimwerker wird auch eine Säge für bestimmte Arbeiten rund um das Haus und im Garten brauchen. Bei manchen Arbeiten stört das Kabel einfach und hier sind Akku-Geräte eine sinnvolle Anschaffung.

Will man zum Beispiel im Garten ein paar Bretter sägen oder Äste aus Büschen und Bäumen heraussägen, empfiehlt sich eine kabellose Säge, sodass man keine Verlängerungskabel in den Garten legen muss. Für das Sägen von ein paar Ästen ist die Säbelsäge mit Akku eine gute Alternative. Das Verlegen von Verlängerungskabeln ist bei dieser Säge nicht notwendig. Außerdem bleibt man mit dem Kabel auch nicht im Geäst hängen.

Akku-Stichsägen sind bei Heimwerkern sehr beliebt. Bei der Stichsäge kann ein Kabel sehr störend sein und sogar den Schnitt behindern. Da die Stichsäge mit der Hand geführt wird, kann sie besonders bei kurvigen Schnitten leicht wegrutschen, während man das Kabel zur Seite hält, was dann wiederum die Qualität des Schnittes negativ beeinflusst. Mit der Akku-Stichsäge hat man dieses Problem nicht.

Für das Sägen von härteren Materialien, wie zum Beispiel Metallen, sollte man in eine gute Säge investieren, die kabelgebunden ist. Ganz besonders, wenn die Säge für mehr als nur ein paar Schnitte verwendet wird, sind kabelgebundene Geräte einfach zuverlässiger. Hat man also ein größeres Projekt geplant, lohnt es sich eine kabelgebundene Hand- oder Tischkreissäge anzuschaffen. Es ist zeitaufwendig, wenn während eines Projektes der Akku leer ist und man diesen erst wieder aufladen muss.

Der Akkuschrauber

Jeder Haushalt sollte eine Grundausstattung an Werkzeugen haben. Dazu gehören auch die Bohrmaschine und der Akkuschrauber. Obwohl einige Akkuschrauber ziemlich leistungsstark sind, empfiehlt sich trotzdem noch die Anschaffung einer regulären Bohrmaschine, die kabelgebunden ist.

Für Bohrlöcher in harten Materialien ist diese einfach vorzuziehen, ganz besonders, wenn man vorhat mehrere Löcher zu bohren. Allerdings kann ein gewöhnlicher Akkuschrauber gewisse Arbeiten erleichtern. Will man zum Beispiel Möbel zusammensetzen, ist der Akkuschrauber sinnvoll. Mit Hilfe dieses Gerätes kann man schnell und ohne Probleme jegliche Schrauben ohne Kraftanstrengungen anziehen.

Schleifgeräte mit Akku

Für Schleifarbeiten rund um das Haus eignen sich für bestimmte Arbeiten Akku-Schleifgeräte. Ganz besonders an Stellen, wo ein Kabel stören würde, wie zum Beispiel in engen Winkeln oder an Treppengeländern, sind Akku-Geräte eine gute Idee. Wer ein Schleifgerät professionell einsetzt oder sehr viele Oberflächen schleift, sollte aber lieber ein kabelgebundenes Gerät verwenden.

Empfehlenswert ist die Anschaffung eines Akku-Multischleifers, zusätzlich zum kabelgebundenen Schleifgerät. So ist man flexibler mit gewissen Arbeiten und kann zwischen diesen beiden Geräten je nach Bedarf wechseln.

Akkus mit Li-Ion Technologie

Li-Ion Batterie

Inzwischen werden Li-Ion Akkus in so gut wie allen Geräten verwendet

Akkus in Werkzeugen sind nichts Neues. Schon seit vielen Jahren sind solche Werkzeuge im Fachhandel erhältlich. Zwischenzeitlich hat sich aber viel geändert und die Akku-betriebenen Werkzeuge sind heute viel besser und leistungsstärker. Früher waren diese Werkzeuge nicht sehr effektiv, da die alten Akkus zum Beispiel sehr schwer waren. Damit waren sie sehr unhandlich.

Außerdem litten die alten Akkus an schnellem Kapazitätsverlust. Heutzutage werden die neuen Akku-Werkzeuge mit Li-Ion Akkus angeboten. Li-Ion hat den Vorteil, dass es wesentlich leichter, als die alten Akkus, ist. Auch entladen sich die Akkus bei Nichtgebrauch nicht. Des Weiteren sind diese Akkus wesentlich leistungsstärker und halten länger als die alten Akkus.

Obwohl die Li-Ion Akkus heute ziemlich leistungsstark sind und in den verschiedensten Geräten gebraucht werden, sind die kabelgebundenen Werkzeuge trotzdem nicht wegzudenken. Je nachdem wie groß ein jeweiliges Projekt ist, reicht ein Werkzeug mit Akku nicht aus. Gewisse Werkzeuge sollte man grundsätzlich nur kabelgebunden kaufen, wie zum Beispiel Kreissägen und dergleichen.

Was vor dem Kauf von Werkzeugen bedacht werden sollte

Egal ob man sich für den Kauf eines kabelgebundenen Werkzeuges oder einem Akku-Gerät entscheidet, vor dem Kauf lohnt es sich ein wenig zu recherchieren und die verschiedenen Modelle miteinander zu vergleichen. Zwischen den verschiedenen Herstellern gibt es Unterschiede, nicht nur im Preis, sondern auch in der Qualität.

Ein hochwertiges Werkzeug hat in der Regel eine längere Lebensdauer. Wichtig ist auch zu wissen, für welche Arbeiten genau man ein gewisses Gerät vorsieht. Die Größe eines Projektes ist ein ausschlaggebender Punkt, an dem man festmachen kann ob ein Akku-Gerät überhaupt sinnvoll ist.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading... Bild 1 © savoieleysse – Fotolia.com
Bild 2 © partyvector – Fotolia.com

Share.

About Author

Heimwerkerherz.de wurde ins Leben gerufen um über wichtige und interessante Themen rund um das Heimwerken und Co. zu berichten. Alles was das Heimwerkerherz begehrt findet man auf diesem Ratgeber.

Leave A Reply