5 gute Gründe um zu heimwerken

0

Vor einigen Jahren noch war das Heimwerken hauptsächlich ein Hobby und das Selbermachen war ein wenig verpönt. Viel lieber ließ man einen Fachmann kommen und dieser konnte sich um die Reparaturen des Hauses kümmern. Heute ist dies aber wieder anders.

Immer mehr Leute entscheiden sich dazu, im Haus selbst Hand anzulegen und kleine und auch größere Reparaturen selbst zu erledigen. Es wird saniert und renoviert und das eigene Zuhause ist am Wochenende eine Baustelle. Ein guter Grund für diesen Wandel ist natürlich die Einsparung an Kosten, aber auch noch weitere Gründe, die weniger offensichtlich sind, werden von Experten erklärt.

Durch das Heimwerken Geld sparen

3 Hände halten Hammer, Schraubendreher und Schraubenschlüssel

Heimwerken kann oft sehr viel Geld sparen

Aus ökonomischen Gründen gab es früher auch schon Heimwerker. Ganz besonders nach dem zweiten Weltkrieg, nachdem es sowieso nicht viel gab und sich die meisten Leute einen Handwerker nicht leisten konnten, wurden die meisten Reparaturen selbst durchgeführt.

Danach gab es eine Zeit, in der das Heimwerken als nicht so attraktiv angesehen wurde und es eher im Trend lag, den Handwerker zu rufen.  Aber heute gehen mehr Leute denn je dazu über, sich dem Heimwerker-Trend anzuschließen. Das Internet gibt Anleitung für praktisch alle Reparaturen, ob groß oder klein und die Baumärkte bieten die entsprechenden Werkzeuge an. Somit scheinen selbst größere Projekte nicht mehr unmöglich. Aber warum entscheiden sich so viele Leute für das Heimwerken?

Das Gefühl des Schaffens

Experten erklären, dass ein Mensch grundsätzlich das Gefühl braucht, das er etwas geschafft hat. Das Ergebnis der Arbeit vermittelt dem Mensch ein Gefühl von Erfüllung. Arbeitet man zum Beispiel in einem Büro, kann die Arbeit sehr eintönig sein. Andere Berufe, auch wenn sie in handwerklichen Bereichen sind, sind trotzdem abstrakt, da man das Endergebnis nicht sieht.

Dies trifft zum Beispiel auf Berufe in der Fabrik zu. Jeder Arbeiter ist hier mit einem bestimmten Teil der Produktion beschäftigt, aber dies gibt einem nicht die Erfüllung nach der man sucht, ein bestimmtes Projekt von Anfang bis Ende durchzuführen und das Endergebnis dann zu sehen und das Gefühl des Schaffens zu haben.

In das eigene Haus investieren

Kauft man sein eigenes Haus, investiert man automatisch, um dieses Eigenheim zu verschönern und zu verbessern. Auch möchte man es natürlich auch den eigenen Bedürfnissen und Geschmack anpassen. Deshalb wird gesägt und geschraubt, angestrichen und tapeziert bis das Haus so aussieht, wie man es sich wünscht.

Aber auch dann wird weiter in das Haus investiert und neue Ideen entwickeln sich zu neuen Projekten. Das Selbermachen zeigt Individualität. Natürlich kommt mit jedem neuen Projekt auch der Stolz, auf das was man erreicht hat.

Heimwerken als Hobby

DO IT Schriftzug mit Werkzeuge

Heimwerken ist ein tolles Hobby das viele Menschen begeistert

Befragt man Heimwerker über den Grund warum sie Reparaturen und Renovierungen selbst durchführen und keinen Handwerker rufen, wird man feststellen das ein großer Teil der Heimwerker dies nicht aus der Motivation der Geldeinsparung machen. Vielmehr wird das Heimwerken als Hobby angesehen.

Dies ist aber natürlich nicht bei jedem Heimwerker der Fall. Das Heimwerken ist eigentlich vielmehr als ein Hobby, da es nicht nur eine zwecklose Beschäftigung ist, sondern durch das Heimwerken wirkliche Resultate gesehen werden können und dabei das eigene Haus und damit auch die Lebensqualität verbessert wird.

Die Heimwerker-Gesellschaft

Umfragen zufolge teilen sich die Heimwerker in verschiedene Gruppen ein. Circa 27 Prozent der Heimwerker geben als Grund ökonomische Gründe an. Man renoviert und repariert selbst, sodass man einen Handwerker nicht bezahlen muss.

Circa 25 Prozent der Heimwerker sehen dies als Hobby an und führen die Arbeiten am eigenen Haus aus, weil sie Freude daran haben. Manche Heimwerker entscheiden sich dafür nur gewisse kleine Arbeiten selbst auszuführen, aber größere Projekte dem Handwerker zu überlassen.

Das Heimwerken steckt an

Viele Menschen, die eigentlich keine überzeugten Heimwerker sind, probieren das Heimwerken wenigstens mal aus, da sie die Ergebnisse von Freunden und Nachbarn sehen. Das Internet spielt dabei auch eine große Rolle. Hier werden Anleitungen für die verschiedensten Arbeiten gegeben und bis in das kleinste Detail erklärt.

Es gibt Anleitungen für kleine aber auch sehr anspruchsvolle Projekte. Sieht man Videos oder sieht man Bilder mit genauen Anleitungen, vermittelt dies das Gefühl, das man das eigentlich doch auch einmal versuchen könnte. Beim Bohren und Sägen des ersten Projektes findet man dann heraus, dass dies doch eigentlich Spaß macht. Die Außenwelt wird vergessen, Stress wird abgebaut und das Endergebnis kann sich sehen lassen. Das Heimwerken ist tatsächlich ansteckend!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading... 1 Bild © gearstd – Fotolia.com
2 Bild © stockphoto-graf – Fotolia.com

Share.

About Author

Heimwerkerherz.de wurde ins Leben gerufen um über wichtige und interessante Themen rund um das Heimwerken und Co. zu berichten. Alles was das Heimwerkerherz begehrt findet man auf diesem Ratgeber.

Leave A Reply