Die Videotürsprechanlage – das gibt es darüber zu wissen

0

Wir alle kennen die Situation. Es klingelt an der Tür, während wir es uns gerade erst auf dem Sofa gemütlich gemacht haben und nur ungern wieder aufstehen würden. Wer kann das nur sein? Die Kids haben einen Schlüssel und müssten nicht klingeln, ebenso wie die Frau. Also kann es doch nicht so wichtig sein, richtig?

Andererseits; vielleicht hat der Junior seinen Schlüssel verloren und kommt nicht rein. Womöglich ist es auch die Post mit dem Paket, welches Sie schon lange erwarten. Möglicherweise aber auch nur wieder einer dieser nervigen Vertreter, der Ihnen irgendetwas aufschwatzen möchte. Wer es auch immer ist; Sie werden es nur herausfinden, wenn Sie an die Tür gehen und nachschauen. Wie praktisch wäre es doch jetzt, schon vorher zu wissen, wer davor steht, nicht wahr? Und genau dafür gibt es Videotürsprechanlagen.

Was ist eine Videotürsprechanlage?

Die Kernaufgabe einer solchen Anlage ist die elektronische Übertragung von Bild- und Tonsignalen, entweder kabelgebunden, per Funktechnik oder mittels W-Lan. Während neben oder über der Eingangstür eine Kamera, sowie Mikrofon und Lautsprecher angebracht sind, befindet sich im Inneren des Hauses der dazugehörige kleine Monitor. Auf dem Bedienelement im Hausinneren ist außerdem ein elektronischer Türöffner integriert.

Vorteile einer Videosprechanlage

Videotürsprechanlage

Eine Videotürsprechanlage gibt mehr Sicherheit

Die Vorzüge eines solchen Elements liegen klar auf der Hand. Wer öffnet schon gern die Tür, ohne zu wissen, wer sich davor verbirgt und ob derjenige Ihnen überhaupt wohlgesonnen ist? So kann bereits nach dem Klingeln kontrolliert werden, mit wem Sie es zu tun haben. Der Sicherheitsaspekt ist sicherlich der größte Faktor beim Kauf einer Videosprechanlage. Ungebetene Besucher können umgehend identifiziert werden. Das gibt Ihnen die Sicherheit, die Tür ausschließlich für erwünschte Gäste zu öffnen. Somit bleiben Sie von unliebsamen Haustürgeschäften verschont und können schon im Vorfeld die Spreu vom Weizen trennen.

Was für Modelle gibt es?

Die Modellpalette im Bereich der Videosprechanlagen ist mittlerweile äußerst umfangreich. Dennoch unterteilen sich diese Geräte beispielsweise hauptsächlich in der Art der Verbindung zwischen Kamera/Mikrofon und Monitor/Lautsprecher. Während einige Geräte ganz altmodisch durch ein Kabel miteinander verbunden sind, kommunizieren andere per Funktechnik. Außerdem unterscheidet man zwischen Wechsel- und Gegensprechanlagen. Obwohl diese beiden Arten häufig miteinander gleichgesetzt werden, gibt es einen entscheidenden Unterschied. Während nämlich bei der sogenannten Wechselsprechanlage immer nur einer von beiden reden kann, ist es bei einer Gegensprechanlage möglich, gleichzeitig miteinander zu kommunizieren.

Worauf ist beim Kauf einer Videosprechanlage zu achten?

Nun, beim Kauf eines solchen Gerätes gibt es selbstverständlich bestimmte Bewertungskriterien, auf deren Basis Sie den entsprechenden Artikel unter die Lupe nehmen sollten. Folgenden Zwei Faktoren sollten Sie beim Kauf besondere Aufmerksamkeit schenken. Weitere Informationen hierzu findet man unter http://video-türsprechanlage.net.

Die Bedienbarkeit

Einer dieser Faktoren ist die Bedienbarkeit. Diese sollte auf möglichst einfache Art und Weise gewährleistet sein. Sobald die Türklingel ertönt, muss es möglich sein, mit einem einfachen Tastendruck oder aber bereits durch das Abnehmen des Hörers die Datenübertragung zu starten. Umständliche Tastenkombinationen sind hier fehl am Platz.

Die Art der Datenübertragung

Videotürsprechanlage Display

Mit dem Display kann man sehen wer an der Tür steht

Wie eingangs bereits angesprochen, gibt es unterschiedliche Datenübertragungsarten. Eine Übertragung per Kabel hat sich als die stabilste und zuverlässigste Art der Übertragung herauskristallisiert. Der Nachteil dieser Bauart ist allerdings die etwas aufwendigere Installation durch die Verlegung der Kabel.

Sehr beliebt ist ebenfalls die Datenübertragung per Funk. Diese erleichtert natürlich die Installation, da hierbei keine Kabel verlegt werden müssen. Nicht selten allerdings haben Modelle dieser Art mit Störungen bei der Datenübertragung zu kämpfen.

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, W-Lan-Technik zu nutzen und durch die Verbindung mit dem Router die Haustür von jedem Ort der Welt zu überwachen. Sie können praktisch von jedem Endgerät der Welt auf die heimische Technik zugreifen und sehen nun sogar im Urlaub am Strand, wer gerade an Ihrer Tür klingelt.

Fazit

Eine Videosprechanlage ist ein äußerst praktisches Utensil zur Erhöhung der Sicherheit in den eigenen vier Wänden und kann nur jedem dringend empfohlen werden.

Share.

About Author

Heimwerkerherz.de wurde ins Leben gerufen um über wichtige und interessante Themen rund um das Heimwerken und Co. zu berichten. Alles was das Heimwerkerherz begehrt findet man auf diesem Ratgeber.

Leave A Reply